Das Projekt ECO-EFFICIENCY:

Innovationstransfer zur Qualifizierung von Beschäftigten in KMU und zur Bekämpfung des Klimawandels

Zwischen 75 % und 90 % der Geschäftsführenden und Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind der Meinung, dass ihre wirtschaftlichen Aktivitäten nur geringe Auswirkung auf die Umwelt haben*. Die Klimaschutzziele der EU – die Begrenzung der globalen Erwärmung und die Reduzierung der Treibhausgasemissionen – erfordern, dass sich auch KMU mit dem Thema Klimaschutz auseinander setzen und die Prozesse in ihren Unternehmen kritisch hinsichtlich Ökoeffizienz beleuchten. Dazu bedarf es geeigneter Ansätze zur Sensibilisierung der Verantwortlichen und zur Weiterbildung der Beschäftigten.

Beides bietet das Projekt ECO-EFFICIENCY, das von der Handelskammer Zaragoza in Spanien koordiniert wird. Es ist ein Innovationstransferprojekt, das mit Mitteln des Europäischen Bildungsprogramms für Lebenslanges Lernen finanziell gefördert wird. Ziel des Projekts ist es, KMU bei der Umsetzung von Ökoeffizienzmaßnahmen zu unterstützen.


Zum Online-Training Schulung zur Umsetzung von Ökoeffizienzmaßnahmen in KMU

PARTNER

Cámara de Comercio e Industria de Zaragoza
Fundación San Valero
Ifor-net
Ecoversum
Dimitroff
Kolping-Bildungswerk
Agroinstitut Nitra
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.